BLOG auf www.energieinfo.de→Artikel

Energie: Glühlampen haben Zukunft!

Copyright by Michael Bockhorst Sonntag, 12. Dezember 2010

Bereits offiziell abgeschrieben, haben Glühlampen wohl immer noch eine Zukunft. Sie könnten sogar Leuchtstofflampen und LEDs überholen. Leuchtstofflampen sind nur noch einen Faktor 2 energieeffizienter als modernste Halogenlampen mit Infrarot-Reflektorschicht.

Gluehlampe mit IRC (Infrared Reflective Coating)

Bild einer Niedervolt-Halogenlampe mit IRC und in ein E27-Schraubgehaeuse ingebautem Transformator als Standard-Ersatzlampe (30 Watt Leistungsaufnahme, Lichtausbeute vergleichbar mit 60 Watt konventioneller Gluehlampe, 40 Watt Halogen oder 15 Watt Energiesparlampe).

2011-01-07: AKTUELL: Neuer Artikel zum Glühlampenverbot im Energielexikon (mit Grafik der Verbotsschritte)!

Glühlampen - die Urvariante der elektrischen Lichterzeugung

Eine archaische Technik: Durch elektrischen Strom wird ein feiner Draht so stark aufgeheizt, dass er gelblich-weiß leuchtet. Über 150 Jahre verfeinert, konnten Glühlampen immerhin 1000 Stunden gutes Licht liefern. Allerdings wird das 50-fache der eingesetzten elektrischen Energie als Wärme freigesetzt.

Halogenlampen - heißer, weißer und langlebiger

Als dramatische Weiterentwicklung der herkömmlichen Glühlampe ermöglichen Halogenlampen höhere Temperaturen. Dadurch ist das Licht näher am natürlichen Licht, die Umwandlung ist effizienter - immerhin werden 3-4 Prozent der elektrischen Energie in Licht umgewandelt.40 Prozent mehr als die klassische Glühlampe.

Und die Lebensdauer steigt - trotz der höheren Betriebstemperatur des Drahtes. Halogene im Glaskolben der Lampe sorgen für einen Reparaturmechanismus. Durch die Hitze aus dem Glühdraht herausgelöste Metallatome werden durch die Halogen-Beimengungen wieder an den Glühdraht angelagert.

Halogenlampen mit Infrarot-Beschichtung

Der Fluch der Glühlampe liegt darin, dass der größte Teil der Strahlung nicht als Licht, sondern als Infrarotstrahlung abgegeben wird. Gelänge es, diese Strahlung wieder zur Aufheizung des Glühdrahtes zu nutzen, würde der Wirkungsgrad steigen.

Moderne hitzefeste Beschichtungen können dies tatsächlich leisten. Halogenlampen, die mit einer solchen Beschichtung des Glaskolbens ausgestattet sind, haben Wirkungsgrad von ca. 5-7 Prozent und liegen damit etwa den Faktor zwei über demjenigen der klassischen Glühlampe! Bei einer Lebensdauer von 4000 - 5000 Stunden.

Und der Vergleich mit Energiesparlampen ...

Eine gute Energiesparlampe hat immerhin noch einmal den doppelten Wirkungsgrad. Aber auch entscheidende Nachteile: Leuchtstofflampen benötigen eine Startzeit, haben kein kontinuierliches (sonnenähnliches) Spektrum und ihre Helligkeit lässt mit der Betriebszeit nach.

Modernste Halogenlampen mit Infrarotbeschichtung erreichen - bei perfekten Lichteigenschaften - immerhin die Energieeffizienzklasse B, statt A für Energiesparlampen.

Noch 2 oder 3 Jahre, und die Glühlampe könnte Energiesparlampen und LED-Lampen auch in der Disziplin Energieeffizienz übertreffen!


Glühlampe Halogenlampe Halogen +
Infrarot-Reflektor
Leuchtstofflampe
Lichtausbeute [Lumen pro Watt] 10-15
15-20 20-30 50-65
Lebensdauer [Stunden]
1000 2000 4000-5000 5000-10000
Farbwiedergabeindex [%] 100 100 100 typ. 80, (bis 90)
Schadstoffgehalt (Quecksilber) Kein Kein Kein
einige mg Quecksilber
Entsorgung Hausmüll Hausmüll Hausmüll SONDERMÜLL
Preis (guteQualität) [Euro]
1
3 10 10
Energieeffizienzklasse D-E
C B A

Artikel auf www.energieinfo.de:

gesetzte Tags: , ,

 

Navigation