BLOG auf www.energieinfo.de→Artikel

Energie: Atom-Moratorium: Sicherheitsüberprüfung nimmt Formen an

Copyright by Michael Bockhorst Donnerstag, 31. März 2011
Dokument zur Zielsetzung der Sicherheitsüberprüfung deutscher Kernreaktoren ist verfügbar. (Siehe unter Quelle(n))

Auf der Website des Bundesumweltministeriums, bei dem auch der Aufgabenbereich der Reaktorsicherheit angesiedelt ist, wurde das entsprechende Dokument veröffentlicht. Die Reaktorsicherheitskommission (RSK) hat das Dokument mit dem Titel "Anlagenspezifische Sicherheitsüberprüfung deutscher Kernkraftwerke unter Berücksichtigung der Ereignisse in Fukushima-I (Japan) (434. RSK)" auf Anforderung der Bundesregierung erstellt.

Die Überprüfungskriterien gliedern sich in folgende Themenbereiche:

Naturbedingte Ereignisse und Überlagerungen

  • Erdbeben
  • Hochwasser
  • sonstige, einschl. Klimaeinflüsse (etwa Verringerung  der Kühlung durch Trockenheit)


Zivilisatorische Einflüsse

  •  Flugzeugabstürze
  • Gasfreisetzung (explosiv, toxisch)
  • Reaktorunfall im Nachbarblock (bei KKW mit mehreren  Blöcken)
  • Terroristische Einwirkungen
  • Angriffe über Rechnernetzwerke auf kraftwerksinterne  IT-Systme


Autarkie des Kraftwerksbetriebs bei

  • Verhalten bei wegfallende Netzversorgung  (Station Blackout)
  • Langandauernder Ausfall der Notversorgungssysteme


Desweiteren soll die allgemeine Zuverlässigkeit von Vorsorgemaßnahmen und die Ausstattung der Kernkraftwerke für die Einleitung von Notfallmaßnahmen unter erschwerten Bedingungen (etwa in der Anlage vorhandener Wasserstoff) untersucht werden.

Quelle(n)



 

Navigation