Energiesparen → Energiespartipps für Alle!

Bügeln:
Ein heißes Eisen!

Kategorie: HAUSHALT:WASCHEN, TROCKNEN, BüGELN

Text: Michael Bockhorst
Hinweise zur Nutzung und zum Copyright siehe unten.

Muss das Handtuch glatt gebügelt sein?

Nicht jeder mag auch alles perfekt gebügelt. Bei Handtüchern, Waschlappen oder Bettüchern ist es Geschmackssache, ob sie glatt seinen müssen oder nicht.

Ungebügelte Handtücher sind unter Umständen flauschiger und nehmen das Wasser beim Abtrocknen gerne auf. Ungebügelte Bettwäsche ist griffiger.

Aber wie gesagt: Jede und jeder so, wie sie / er es mag!

Je glatter die Wäsche vor dem Bügeln ist ...

Hängen Sie die Wäsche so auf, dass sie möglichst glatt hängt und trocknet. Das erspart Ihnen Zeit beim Bügeln, einer nicht unbedingt hochgradig beliebten Tätigkeit! Je schneller Sie mit dem Bügeln fertig sind, desto weniger Strom braucht auch das Bügeleisen.

Am Stück Bügeln spart Strom!

Es ist wesentlich sparsamer, den ganzen Wäscheberg in einem Rutsch wegzubügeln als die Hemden jeden morgen einzeln zu bügeln.

Wieviel Strom kann man sparen?

Beispiel:

Fall A: Die Wäsche wird nicht glatt aufgehängt und es wird alles gebügelt bis auf die Hemden.
5 Hemden pro Woche werden einzeln gebügelt und das Bügeleisen läuft 5 Minuten pro Hemd mit voller Leistung (1000 Watt). Restliche Wäsche: 45 Minuten pro Woche auf voller Leistung (ca. 1.5 Stunden Gesamtzeit). Der Strompreis liegt bei 25 Cent.
Jährlicher Stromverbrauch 60 Kilowattstunden (kWh)
Jährliche Stromkosten: 15 Euro

Fall B: Sparsames Verhalten: Die Wäsche wird gut aufgehängt, nur die wichtigsten Sachen werden gebügelt. Alles wird in einem Rutsch gebügelt. Die wöchentliche Bügelsitzung kostet nur noch eine Stunde Zeit, das Bügeleisen benötigt 35 Minuten bei voller Leistung.
Jährlicher Stromverbrauch 30 kWh
Jährliche Stromkosten: 7,50 Euro

Das genannte Beispiel gilt für 1 Person. Es zeigt aber, dass man durchaus zwischen uneffizientem und effizientem Verhalten mit einem Einsparpotential von ca. 50 Prozent rechnen kann.

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar:

Kontext